Die Pfadfinderei im Allgemeinen

Die Pfadfinder und Pfadfinderinnen sind mit rund 40 Millionen Mitgliedern die weltweit größte internationale Kinder- und Jugendbewegung, deren Mitglieder auf allen Erdteilen und Kontinenten zu internationaler Verständigung aufrufen.

In 224 Ländern und Territorien gibt es Pfadfinder und Pfadfinderinnen, organisiert in 164 nationalen Pfadfinderverbänden. Das weltumspannende Kommunikationsnetz ermöglicht nicht nur viele Begegnungen der Jugendlichen im Sinne der Völkerverständigung, sondern auch wirksame Solidarität in Notzeiten.

Die Pfadfinder und Pfadfinderinnen Österreichs (PPÖ) sind eine Jugendbewegung,

  • deren JugendleiterInnen ehrenamtlich und gemeinnützig aktiv sind,
  • die auf dem Gebiet der außerschulischen Jugendarbeit und Freizeitpädagogik tätig ist,
  • die Umweltpädagogik als Erziehungsschwerpunkt erkennt und zum verantwortungsbewussten Verhalten in der Umwelt anleitet,
  • die demokratisch aufgebaut ist und sich zu einer freien demokratischen Gesellschaftsordnung bekennt,
  • die interkonfessionell ist, aber Religion als Grundlage der Erziehung betrachtet,
  • die überparteilich ist, aber für aktives gesellschaftspolitisches Engagement ihrer Mitglieder eintritt,
  • die sich zur aktiven Friedenserziehung bekennt, die von den beiden Weltpfadfinderverbänden WOSM – World Organization of the Scout Movement und WAGGGS – World Association of Girl Guides and Girl Scouts als einzige Pfadfinderbewegung Österreichs anerkannt und registriert ist,
  • die als Gründungsmitglied des Österreichischen Bundesjugendrings und seiner Nachfolgeorganisationen in jugendpolitischen Fragen aktiv und tätig ist,
  • die mithilft, junge Menschen zu eigenverantwortlichen Persönlichkeiten und mündigen BürgerInnen zu erziehen.

Pfadfinder und Pfadfinderinnen gibt es auf der ganzen Welt in mehr als 200 Ländern der Erde, mit weltweit gleichen Grundsätzen:

  • Wir sind eine demokratische, parteipolitisch unabhängige Kinder und Jugendorganisation
  • Wir stehen den Angehörigen aller Völker und Religionen offen
  • Wir fördern die Gleichberechtigung und partnerschaftliche Zusammenarbeit
  • Wir erziehen zum Frieden und zum verantwortungsbewussten Verhalten in unserer Umwelt

In Wien gibt es heute ca. 20.000 PfadfinderInnen und Pfadfinderfreunde in rund 60 Gruppen in fast allen Bezirken. In diesen Gruppen sind alle Weltreligionen vertreten, aber auch Kinder ohne Bekenntnis sind uns willkommen. 
Wir achten religiöse Traditionen unserer Mitglieder, sofern diese das Gruppenleben nicht einschränken, ebenso wie diätische Erfordernisse und die geistige und körperliche Entwicklung der Kinder. Chancengleichheit für alle Kinder war bereits eine der Ideen des Gründers der Pfadfinderbewegung Lord Baden Powell, der die heute weltweit größte Kinder- und Jugendorganisation am Beginn des 19. Jahrhunderts in England ins Leben rief.

Die Betreuung der Kinder und Jugendlichen erfolgt durch junge Erwachsene, die in einem 4- stufigen Ausbildungsprogramm (Dauer: 3 Jahre) auf ihre Aufgaben als Jugendleiterinnen und Jugendleiter vorbereitet werden. Alle PfadfinderleiterInnen sind ehrenamtlich und gemeinnützig in ihrer Freizeit aktiv und stehen für ein Gespräch jederzeit zur Verfügung.

Pfadfinder, Pfadfinderin sein, heißt: mit Freunden die Freizeit aktiv erleben, eigene Ideen entwickeln und auch in die Tat umsetzen. Die Vielfalt der Möglichkeiten erkennen und auch ausnützen – mitgestalten und Verantwortung übernehmen. Und das unabhängig von Staatsbürgerschaft, Religion, Alter oder Hautfarbe!